preloadImage preloadImage
Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung des Angebots und für Marketingzwecke. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren. OK
UNTERNEHMEN APP ENTWICKLUNG WEBENTWICKLUNG SOFTWAREENTWICKLUNG BLOCKCHAIN REFERENZEN BLOG JOBS KONTAKT

SEO-Turbulenzen nach Google Update

SEO-Turbulenzen nach Google Update

Immer der Erste sein

Wer will nicht bei Google auf dem obersten Platz in der Suche landen. Besonders wenn man bedenkt, dass bereits der zweite Platz bis zu 40% weniger Traffic aufweist. Noch stärker ist der Unterschied zwischen den einzelnen Seiten bei Google. Nur 0,9 % machen sich die mühe, die zweite Seite bei Google zu überhaupt zu öffnen. Somit klicken 99,1% aller Nutzer ein Suchergebnis auf der ersten Seite an – weil sie Google vertrauen.

Google gibt schon längst nicht mehr jedes Update bekannt. Beinahe täglich werden aber bis zu drei Updates bei Google eingespielt. Natürlich ist nicht jedes davon relevant und beeinflusst das Ranking, einige können aber dennoch zu turbulenten Rankingverlusten in den Suchergebnissen führen. Große Updates, die relevante Veränderungen im Algorithmus mit sich bringen, werden nach wie vor im Google Webmaster Central Blog oder auch auf Twitter angekündigt.

Das Ranking ist kein Erfolgsversprechen

Auch wenn Ihr Google-Ranking täglich große Besucherzahlen generiert, nützt es Ihnen nichts, wenn diese nicht auch zu Kunden werden. Setzen Sie daher auf realistische und genau definierte Ziele. Letztendlich zählt im jedem Unternehmen der Umsatz, diesen können Sie nur erreichen, wenn die Aktivitäten Ihrer Website auf die Zielgruppe ausgelegt sind. Haben Sie beispielsweise einen Online-Shop, sollte ein optimierter Sales-Funnel oberste Priorität haben.

Was passiert, wenn das Ranking fällt?

Was passiert aber, wenn die eigene Website doch plötzlich im Google-Ranking abstürzt? Zunächst sollten Sie ruhig bleiben und keine voreiligen Entscheidungen treffen! Sofortige Veränderungen an der Website bewirken in der Regel nämlich nichts, denn ein Abfall im Ranking hat nicht zwangsweise etwas mit der Qualität des Contents zu tun. Außerdem übernimmt Google nicht jede Änderung unmittelbar. Verändern Sie also etwas an Ihrer Website, sind Auswirkungen erst nach Wochen bemerkbar. Darüber hinaus können Turbulenzen, die von den Serps ausgehen und für einen Abfall im Ranking  sorgen, nicht auf den ersten Blick erkannt werden. Bevor Sie also in Panik verfallen, sollten Sie der Ursache für den Abfall auf den Grund gehen!

Was tun?

Um bei einem Google Update trotzdem nicht Planlos dabei zuzusehen, wie das Ranking vielleicht sinkt, ist es hilfreich einen Überblick zu behalten.

Serps überprüfen

Steht ein Google Update bevor stehen Marketing- und SEO-Profis bereit. Veränderungen werden beobachtet und mit der Community geteilt. Googlen Sie also einfach mal nach einem Update oder Veränderungen. Blogger berichten darüber meist umgehend. Schließen Sie aber nicht aus dem ersten Beitrag Schlüsse, sondern beobachten Sie Blogs über mehrere Wochen.

Tipps von Google

Auch wenn die Updates recht undurchsichtig sind, hält Google selbst auch ein paar Informationen und Tipps bereit. Über den offiziellen Twitter Account, die Search Console oder der Webmaster Zentrale können Sie Informationen über Änderungen finden.

Website beobachten

Natürlich sollten Sie Ihre Website dennoch im Auge behalten und überlegen, ob Sie Änderungen vorgenommen haben, die Ursachen für die Turbulenzen sein können.

  • Wurden Inhalte gelöscht oder abgeändert?
  • Nutzen Sie für mehrere Seiten dasselbe Keyword?
  • Nutzen Sie fremde Inhalte auf Ihrer Website?
  • Nutzen Sie viele Backlinks?
  • Haben Sie eventuell einen Virus?
  • Haben Sie lange Ladezeiten, die auf Serverprobleme hinweisen?

Fazit

Eine generelle Lösung für turbulente Rankings gibt es leider nicht. Serps unterliegen vielen Einflüssen, Google Updates sind nicht sofort durchschaubar und das Marketing wird immer umfassender und schnelllebiger. Eine Garantie auf den ersten 10 Plätzen zu landen gibt es schon lange nicht mehr. Versuchen Sie immer mit Ruhe an SEO Maßnahmen zu gehen und untersuchen Sie immer erst Ursachen, bevor Sie hektische Änderungen vornehmen. Haben Sie dennoch vor Ihre Website zu aktualisieren, helfen wir Ihnen Trends und Technologien mit einzubauen und stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Unsere Experten beraten Sie gern, schreiben Sie uns dazu gern eine Nachricht oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

02.07.2020
Weitere Beiträge aus unserem Blog
Softwareentwickler: Kai Hennlein
Softwareentwickler: Kai Hennlein
Neuer Praktikant im Praxissemester bei der FKT42 GmbH – Heute stellen wir euch unseren Praktikanten Kai Hennlein vor.
22.10.2020
Core Web Vitals: User Experience messen ✓
Core Web Vitals: User Experience messen ✓
Google führt neue Kennzahlen zur Bewertung der User Experience von Websites ein ► Wir erklären was gemessen wird.
24.09.2020
Websites sichern dank HTTPS und SSL-Zertifikat
Websites sichern dank HTTPS und SSL-Zertifikat
Sichern Sie Ihre Websites, Online-Shops und Nutzerdaten gegen Angriffe ab ✓ Mithilfe von HTTPS und einem SSL-Zertifikat.
17.09.2020
FKT42 GmbH • Münsterstraße 5 • 59065 Hamm • Mail: info@fkt42.de • Tel.: +49 (0)2381 92 92 799