preloadImage preloadImage
Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung des Angebots und für Marketingzwecke. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren. OK
UNTERNEHMEN APP ENTWICKLUNG WEBENTWICKLUNG SOFTWAREENTWICKLUNG BLOCKCHAIN REFERENZEN BLOG JOBS KONTAKT

Was ist künstliche Intelligenz?

Was ist künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz (KI) oder auch Artificial Intelligence (AI) ist eine simulierte menschliche Intelligenz wie Lernen und Denken, die auf eine Maschine beispielsweise einem Computer übertragen wird. Ziel ist es, dass ein Computer von sich aus lernen kann, um selbstständig Antworten zu finden und Probleme zu lösen. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn größere Mengen an Daten, auch Big Data genannt, verarbeitet werden müssen. KI kann in diesen Daten Muster besser erkennen als Menschen, was wiederum ein besseren Ein- und Überblick für Unternehmen bedeutet. In einigen unserer Beiträge haben wir bereits geklärt, was künstliche Intelligenz darf, wie diese in der App-Entwicklung einzusetzen ist und wie künstliche Intelligenz hilft Industrien und das Internet of Things zu verbinden. In diesem Beitrag stellen wir uns die Frage, wie künstliche Intelligenz einzuteilen ist, welche Arten es gibt, wie klug KI tatsächlich ist und wo die Grenzen liegen.

Welche Arten von KI gibt es?

Zunächst lässt sich KI in zwei Arten klassifizieren. In die schwache und starke künstliche Intelligenz. Bei der schwachen KI handelt es sich um ein System, welches für bestimmte Aufgaben entwickelt und trainiert wird, wie zum Beispiel Siri von Apple. Starke KI ist als die allgemeine künstliche Intelligenz bekannt. Dieses System hat menschliche kognitive Fähigkeiten, die bei unbekannten Aufgaben selbstständig in der Lage sind, diese zu lösen.

KI-Technologien

Diese Arten von künstlicher Intelligenz werden wiederum in verschiedenen Technologien verbaut.
In der Automatisierung soll ein Prozess automatisch funktionieren. So kann beispielsweise die robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA) menschliche Aufgaben übernehmen und sich veränderten Gegebenheiten selbstständig anpassen. Beim Machine Learning möchte man einen Computer dazu bringen zu handeln, ohne ihn vorab programmieren zu müssen. Dabei gibt es verschiedene Arten von maschinellem Lernen. Bei dem überwachten Lernen werden Datensätze so gekennzeichnet, dass Muster zu erkennen sind und wiederum genutzt werden, um neue Datensätze zu kennzeichnen. Im Falle von unbeaufsichtigtem Lernen sind die Datensätze nicht markiert, ebenso wie bei dem verstärkenden Lernen, hier wird nach einer oder mehreren Aktionen im System Feedback gegeben. Spricht man von Machine Vision, möchte man den Computer "sehen lassen". Dazu werden visuelle Informationen gesammelt und analysiert. Dabei ist Machine Vision dem menschlichen Sehen einen Schritt voraus, denn es kann so programmiert werden, dass es beispielsweise durch Wände hindurch sieht. Das Natural Language Processing (NLP) ist die Verarbeitung der menschlichen Sprache. Eines der bekanntesten Beispiele ist die Spam-Erkennung von E-Mails. Dabei wird der Text der Mail sowie die Betreffzeile analysiert und anschließend entschieden, ob es sich um eine Spam-Mail handelt oder nicht. Einen weiteren Zweig der KI kennen wir bereits. Dabei handelt es sich um die Identifizierung und Analyse von Mustern in Daten und wird somit logischerweise Mustererkennung genannt.
Die Robotik beschreibt einen Bereich des Maschinenbaus, welcher Roboter herstellt. Diese sollen Aufgaben erledigen, die für den Menschen schwierig oder gar nicht zu bewältigen sind. Beispiele hierfür finden wir in der Automobilindustrie, wo schwere Karosserieteile von Robotern verbaut werden. Aber auch in der Raumfahrt sind Roboter hilfreich. Weitere moderne Anwendungen stellen Roboter dar, die in sozialer Umgebung interagieren können.

Was kann KI?

Die Einsatzmöglichkeiten von KI sind gigantisch und oftmals ist den Verbrauchern gar nicht klar, wo überall KI eingesetzt werden kann und wo es bereits im Einsatz ist. KI ist im Stande, Informationen aus Daten zu ziehen, wozu wir Menschen niemals in der Lage wären, weil diese schlichtweg zu zahlreich oder komplex sind. Man stelle sich vor, ein Programmierer müsste einen Code schreiben, um Bilder auf Instagram nach einzelnen Details bewerten und anschließend sperren zu können. Dieser Code wäre vermutlich viel zu komplex und unmöglich zu schreiben, da Bilder zu unterschiedlich sind. Eine KI kann Bilder nach Ähnlichkeiten und Unterschieden in wenigen Sekunden untersuchen, bewerten und zukünftige Muster erstellen. Genauso würde auch YouTube an seine Grenzen stoßen, wenn jede Minute eines Videos von einem Menschen untersucht werden müsste. Künstliche Intelligenz ist dem Menschen in der Identifizierung, Analyse oder dem Untersuchen von Daten einen Schritt voraus. KI kann außerdem strukturierte Daten sortieren und nach Mustern durchsuchen. Unternehmen, die jeden Tag beispielsweise mit Maschinendaten, Kundeninformationen, Transportrouten etc. umgehen, werden durch KI unterstützt.

Wo sind die Grenzen von KI?

KI kann Daten verarbeiten und Muster erkennen, außerdem lernt es dazu, wenn es Erfahrungen gesammelt hat. Die Grenze von KI liegt aber im Verständnis dessen, was es macht. Der Mensch entwickelt nach einer gewissen Zeit ein Verständnis für gewisse Tätigkeiten und hinterfragt diese. Die KI hingegen mach "nur" das, was man ihr sagt. KI kann zwar auch dazu lernen und sich selbst programmieren, indem Erfahrungen gemacht werden. Dies stößt aber an seine Grenzen, wenn aufgrund von unzureichenden Daten oder schlechten Programmierungen falsche Schlüsse gezogen werden. Nutzt man also bei dem Design von KI unzureichende Daten, kann diese nicht richtig arbeiten, genauso, wenn Fehler in dem Code vorliegen. KI hat also Grenzen, die durch den Menschen gesetzt oder verursacht werden.

KI in Ihrem Unternehmen

Der Einsatz von KI ist dennoch absolut sinnvoll, da diese vor allem lästige und langwierige Aufgaben schnell und effizient bearbeitet. Nutzen Sie in Ihrem Unternehmen beispielsweise große Datenmengen oder möchten Sie Kundendaten stetig auswerten, ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz absolut hilfreich. Dabei ist KI nicht an gewisse Branchen gebunden, sondern kann beinahe überall eingesetzt werden. Auch kleine und mittelständische Unternehmen können KI bereits nutzen. Möchten Sie mehr zu den Einsatzmöglichkeiten erfahren und KI auch in Ihrem Unternehmen nutzen, dann schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten und der Umsetzbarkeit!

03.09.2020
Weitere Beiträge aus unserem Blog
Websites sichern dank HTTPS und SSL-Zertifikat
Websites sichern dank HTTPS und SSL-Zertifikat
Sichern Sie Ihre Websites, Online-Shops und Nutzerdaten gegen Angriffe ab ✓ Mithilfe von HTTPS und einem SSL-Zertifikat.
17.09.2020
Barrierefrei im Netz – Ihre Website für jeden nutzbar
Barrierefrei im Netz – Ihre Website für jeden nutzbar
Wie eine barrierefreie Website Ihre Kundenzufriedenheit erhöht, das Ranking verbessert und Ihre Zielgruppe erweitert ✓.
10.09.2020
Website/Webdesign auch für KMU? | FKT42 GmbH
Website/Webdesign auch für KMU? | FKT42 GmbH
Weshalb kleine und mittlere Unternehmen eine eigene Website brauchen ► und worauf beim Design zu achten ist: Jetzt hier!
27.08.2020
FKT42 GmbH • Münsterstraße 5 • 59065 Hamm • Mail: info@fkt42.de • Tel.: +49 (0)2381 92 92 799