preloadImage preloadImage
[28.05.2020] COVID-19: #WirBleibenZuhause, sind aber trotz Coronavirus weiterhin wie gewohnt für Sie da! OK
Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung des Angebots und für Marketingzwecke. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren. OK
UNTERNEHMEN APP ENTWICKLUNG WEBENTWICKLUNG SOFTWAREENTWICKLUNG BLOCKCHAIN REFERENZEN BLOG JOBS KONTAKT

Eine gute Startseite gestalten – 10 Tipps

Eine gute Startseite gestalten – 10 Tipps

Warum nicht nur der Inhalt, sondern auch die Gestaltung der Homepage und vor allem die der Startseite so wichtig ist, klären wir im Folgenden.

Es hält sich das Gerücht, dass Startseiten wegen der modernen Suchmaschinenoptimierung  (SEO) an Bedeutung verlieren. Mithilfe von SEO landen Nutzer direkt auf einer Unterseite, die ihrer Suchintention entspricht. In der Regel gelangt man dennoch mit dem zweiten Klick auf der Startseite. Dies widerlegt dieses Gerücht und zeigt wie wichtig eine gute Startseite weiterhin ist. Die Startseite ist das was ein potenzieller Kunde, Bewerber oder Geschäftspartner sieht. Sie fungiert als Aushängeschild und Werbeflyer und ist maßgeblich daran beteiligt, welcher Eindruck beim Nutzer entsteht. Die Entscheidung, ob eine Website attraktiv, informativ und vertrauenswürdig erscheint, wird bereits innerhalb weniger Sekunden getroffen. Daher muss der erste Eindruck überzeugen und zur Weiternutzung animieren. Hier haben wir Ihnen einige Tipps zusammen gestellt, wie Sie eine gute Startseite gestalten.

1. Identität & Mission klarstellen

Da der erste Eindruck entscheidend ist, muss sofort zu Beginn klar sein, um welche Marke oder welches Unternehmen es sich handelt und welche Produkte, Dienstleistungen oder Informationen angeboten werden. Deshalb ist die Darstellung des eigenen Logos, mit kurzer Erklärung besonders wichtig. Geeignete Platzierungen dafür sind oben links oder mittig, da wo die Blicke, den Lesegewohnheiten entsprechend, zuerst hinwandern.

2. Suchfeld & Navigation

Bei der Eingabe einer Suchanfrage steckt oftmals eine gezielte Kaufabsicht hinter. Durch die Bereitstellung von Suchfeldern wird dem Nutzer eine schnelle und unkomplizierte Suche auf der Website ermöglicht. Gerade bei Online-Shops sind Suchfelder äußerst sinnvoll. Wichtig ist, dass das Suchfeld durch Eingabefeld und Button auf den ersten Blick als solches erkennbar ist. Ebenso wichtig ist eine intuitive und klare Navigation auf der Startseite. Durch sie erhält der Besucher den Überblick und weiß wo er sich auf der Website befindet. Zu viele Punkte in der Navigation sind daher unvorteilhaft.

3. Seriosität darstellen & Vertrauen schaffen

Nicht alle Webseiten im Internet verfolgen positive Absichten und werden deshalb von Nutzern möglichst gemieden. Um sich für Kunden von solchen unseriösen Seiten deutlich abzuheben, sollten vor allem Referenzen, Zertifikate, Gütesiegel oder Kundenbewertungen auf der Startseite zu finden sein. Dadurch vermittelt eine Marke Glaubwürdigkeit und Authentizität und schafft so Vertrauen beim Nutzer. Des Weiteren sollte beim Design darauf geachtet werden, keine blinkenden Elemente oder Pop-Ups zu verwenden. Auch die Schaltung von Fremdwerbung, Rechtschreibfehler sowie die direkte Weiterleitung auf eine andere Domain wirken unseriös. Auf inhaltliche Überladung und unseriöse Versprechen sollte ebenfalls verzichtet werden. Verbindungen zu bekannten Marken oder Organisationen, aber auch ein modernes Design mit aktuellen Inhalten, unterstützen dagegen die Glaubwürdigkeit. Bleiben Sie durchgehend bei Ihrem Corporate Design, um ein einheitliches und seriöses Erscheinungsbild zu generieren.

4. Design & Inhalte zielgruppenspezifisch gestalten

Eine gute Startseite sollte Sympathien beim Nutzer wecken. Voraussetzung dafür ist es, seine Persona zu kennen. Sowohl das Design als auch die Ansprache muss auf die Zielgruppe abgestimmt werden. So fühlen sich Nutzer in deren Bedürfnissen und Vorstellungen verstanden und von der Marke abgeholt. Für alle Zielgruppen gilt dabei z.B., das Auge des Betrachters nicht zu überfordern und nicht mehr als drei Schriftarten zu verwenden.

5. Alleinstellungsmerkmal (auch Unique Selling Point, kurz: USP)

Das Alleinstellungsmerkmal sollte den einzigartigen Nutzen Ihres Produkts oder Ihrer Leistung gegenüber der Konkurrenz hervorheben und gilt als Verkaufsversprechen Ihres Angebots. Dabei sollten Sie Ihre Zielgruppe kennen und deren Bedürfnisse in den Vordergrund stellen. Ein USP stellt also einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil dar und regt den Konsumenten zum Kauf an.

6. Call to Action (CTA)

Ihre Startseite sollte nicht nur Produkte oder Dienstleistungen anbieten, sondern auch zur Nutzung einladen. Ein Call-to-Action ist eine direkte Aufforderung an den Besucher, eine bestimmte Handlung auszuführen. Dabei darf die Formulierung des Call-to-Action nicht zu aufdringlich ausfallen. Nach der Wahrnehmung des CTA, soll die Botschaft also den nötigen Impuls auslösen, damit die Nutzer etwas Bestimmtes tun. Außerdem dienen sie zur Orientierung der Besucher und schaffen durch diese Sicherheit zusätzliches Vertrauen in Ihr Unternehmen und in Ihre Produkte. 

7. Kontaktdaten & Impressum

Bei einer gelungenen Startseite sollten auch Kontaktdaten und ein Impressum gut sichtbar untergebracht werden. Zum einen, um Kontakt aufnehmen zu können und zum anderen, die Seriosität zu stärken.

8. Aktuell bleiben

Nicht nur das Design sollte aktuell gestaltet sein, sondern auch die Inhalte. Wenn ein Unternehmen neue Produkte oder andere Neuigkeiten hat, sollte dies auf der Startseite dargestellt werden. Dadurch bleibt die Website lebendig und wiederkehrende Besucher können immer etwas neues entdecken.

9. Above the fold

Moderne Websites sind in der Regel länger und setzen auf One-Pages, sodass hinunter gescrollt werden muss, um alle Inhalte sehen zu können. Mit “above the fold“ (dt.: Oberhalb der Falz), ist der Teil einer Website gemeint, der dem Nutzer ohne scrollen direkt angezeigt wird. Dieser Bereich wird also als erstes wahrgenommen und ist deshalb so wichtig. Wie bereits erklärt ist eine Startseite mindestens das Zweite worauf ein Besucher stößt. Daher muss vor allem der "above the fold"-Teil auf der Startseite besonders überzeugend gestaltet sein. Hier sollten die wichtigsten Elemente dargestellt sowie Neugier erzeugt werden.

10. Technisch fehlerfrei

Gute Startseiten zu gestalten ist nicht nur ein rein kreativer Prozess, auch der technische Ablauf sollte reibungslos funktionieren. Wichtig ist es, dass eine gute Startseite fehlerfrei und unabhängig vom Endgerät funktioniert. Die Optimierung der mobilen Endgeräte darf dabei nicht fehlen. Des Weiteren ist die Dauer der Ladezeit zu beachten. Wenn der Ladevorgang zu lange dauert, könnten Nutzer in der heutigen schnelllebigen Zeit abspringen.

Gerne unterstützen wir Sie auch persönlich bei der Optimierung Ihrer Startseite, schreiben Sie uns dazu gerne eine Nachricht oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

09.04.2020
Weitere Beiträge aus unserem Blog
Proof of Concept – Geld sparen und Umsetzbarkeit prüfen
Proof of Concept – Geld sparen und Umsetzbarkeit prüfen
Mit dem Proof of Concept die Umsetzbarkeit von Apps prüfen ✓ Was man bei der Erstellung eines PoC beachten sollte.
28.05.2020
Wann entwickle ich meine App und wie finde ich den richtigen Zeitpunkt?
Wann entwickle ich meine App und wie finde ich den richtigen Zeitpunkt?
Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Entwicklung der eigenen App? ✓ Was Gründer beachten sollten & wann eine App Sinn macht.
20.05.2020
Aktuelle Webdesign Trends 2020 – Wir zeigen was in ist!
Aktuelle Webdesign Trends 2020 – Wir zeigen was in ist!
Webdesign Trends 2020 – Immer auf dem neusten Stand ✓ Wir verraten welchen Trends Sie folgen sollten.
14.05.2020
FKT42 GmbH • Münsterstraße 5 • 59065 Hamm • Mail: info@fkt42.de • Tel.: +49 (0)2381 92 92 799