preloadImage preloadImage
Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung des Angebots und für Marketingzwecke. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren. OK
UNTERNEHMEN APP ENTWICKLUNG WEBENTWICKLUNG SOFTWAREENTWICKLUNG BLOCKCHAIN REFERENZEN BLOG JOBS KONTAKT

Website Performance verbessern mit Edge-Cloud-Platform

Website Performance verbessern mit Edge-Cloud-Platform

Die Anforderungen an Websites steigen stetig. Demnach müssen Seite nicht nur im Design punkten, sondern auch schnell und fehlerfrei laden. Je nach Endgerät, Bildmenge oder Größe laden Websites schneller oder eben langsamer. Dabei kosten Ladezeiten bares Geld. Liegt beispielsweise die Ladezeit über einer Sekunde, springen 53% aller Mobilnutzer direkt ab. Hinzu kommt, dass auch Google auf die Performance einer Website Wert legt. Lange Ladezeiten können sich also negativ auf das Ranking der Website auswirken und das vor allem in Zukunft. Denn für 2021 wurde bereits ein neues Update angekündigt, welches dem User-Experience nochmal einen deutlich höheren Stellenwert zuordnet, sprich die Website-Performance ist noch wichtiger als ohnehin schon.

Warum ist die Performance so wichtig?

Neben den Ansprüchen bei der Schnelligkeit einer Website, legen die Nutzer und Google auch Wert auf ansprechenden Content und ein gutes Design – und das auf allen Endgeräten wie Laptops, Smartphones, Tablets oder Desktops.  Um auf all diesen Geräten den Content optimal zu präsentieren, ist Responsive Webdesign die Lösung. Dieses bietet ein flexibles Layout der Seite – einzige Schwierigkeit: Entwickler müssten für eine große Auswahl von verschiedensten Layouts optimierte Bilder bereitstellen, um die Übertragung unnötiger Datenmengen zu umgehen. Das ist eine Menge Arbeit und bedeutet somit auch zusätzliche Kosten, denn alle Bilder müssen vorab berechnet, optimiert, angepasst und auf einem Server gespeichert werden.

Edge-Computing

Edge-Computing kann helfen, das oben genannte Problem zu lösen. Damit Website Betreiber nicht mehr zwischen schnellen Ladezeiten, einem optimalen Webdesign und überarbeiteten Entwicklern entscheiden müssen, bieten sich bereits technische Möglichkeiten an. Bei dem Edge-Computing werden Daten von einem mobilen Gerät oder einem lokalen PC direkt verarbeitet, ohne dass eine Übertragung an ein Rechenzentrum erfolgt – so werden Datenströme beschleunigt und die Datenübertragung kann beispielsweise in Echtzeit stattfinden. Geräten ist es dementsprechend möglich auf Daten zu reagieren und das schon während des Erstellungsprozesses.

Cloud-Computing

Auch Cloud Computing ist in vielerlei Hinsicht hilfreich, wenn es darum geht Ressourcen und Zeit zu sparen, da es IT-Infrastrukturen und Leistungen wie beispielsweise Speicherplatz, Rechenleistung oder Anwendungssoftware als Service über das Internet bereitstellt.

Edge-Cloud-Platform

Plattformen wie Fastly verbinden nun diese Techniken und bieten eine moderne Edge-Cloud-Platform. Dazu sind Server weltweit verteilt und an strategischen Punkten im Internet platziert, sodass sie mit minimaler Latenz mit den Endgeräten der Nutzer kommunizieren können. Programmierlogik kann nun auf der Edge-Cloud ausgeführt werden, was dazu führt, dass der Entwickler Teile ihrer Architektur dorthin verlegen, wo sie am effizientesten arbeiten kann. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Sicherheitsfunktionen oder das Optimieren von Bildinhalten. Denn besonders Bilder machen in vielen Fällen einen Großteil der Datenmenge aus. Mithilfe des Image Optimizers (IO) einer Edge-Cloud, muss das ursprüngliche Bild lediglich in voller Auflösung gespeichert werden. Der IO, speichert dieses Bild zwischen und gibt dieses perfekt zugeschnitten, bearbeitet und pixelgenau an die einzelnen User aus – natürlich optimiert für das jeweilige Endgerät. Auch die Implementierung ist sehr einfach, zeit- und arbeitssparend. Aufwendige Vorberechnungen fallen weg, stattdessen reicht das Anhängen von Parametern an die URL der jeweiligen Bilder – der Image Optimizer passt den Rest vollautomatisch an.

Fazit

Dieses System bietet nicht nur die Einsparung von Zeit und Geld, sondern entlastet auch die Entwickler. Websites, die also eine Menge Bilder anbieten, können die Datenmengen dieser auf ein Minimum reduzieren. Die Nutzung von Edge-Computing ist im Gegensatz zum Cloud-Computing zwar noch in den Anfängen, kann aber zusätzlich zum Cloud-Computing eingesetzt werden und ist vor allem für Echtzeit-Anwendungen, bei denen es auf wenige Millisekunden Reaktionszeit ankommt relevant. Möchten Sie mehr zu den jeweiligen Technologien erfahren oder möchten diese in Ihrem Unternehmen implementieren, dann schreiben Sie uns gerne eine Nachricht oder rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern.

06.08.2020
Weitere Beiträge aus unserem Blog
Gründe für eine eigene App – Die Produktivität steigern
Gründe für eine eigene App – Die Produktivität steigern
Prozesse im Unternehmen verbessern & langfristig die Produktivität steigern ✓ Mit einer eigenen App ganz einfach umsetzen.
02.12.2020
Gründe für die eigene App
Gründe für die eigene App
Wieso ist eine eigene App so wichtig? ► In unserem App-Kalender beantworten wir alle wichtigen Fragen zur App-Entwicklung.
01.12.2020
Softwareentwickler: Michael Didion
Softwareentwickler: Michael Didion
Neuer Mitarbeiter bei der FKT42 GmbH – Heute stellen wir euch unseren Softwareentwickler Michael Didion vor.
05.11.2020
FKT42 GmbH • Münsterstraße 5 • 59065 Hamm • Mail: info@fkt42.de • Tel.: +49 (0)2381 92 92 799